Massage Sprüche und Wellness Sprüche – Beispieltexte für den Gutschein

Was schenkt man jemanden, der einem nahe steht und viel zu viel Stress hat? Die Freundin hat gerade einen anstrengenden Umzug hinter sich, der Freund muss sich ständig im Job ärgern. Die Mutter klagt über Rückenschmerzen, der Vater über Spannungen im Nacken. Die Schwester hat drei kleine Kinder und deshalb von morgens bis abends zu tun. Natürlich ist hier ein Gutschein für eine Massage das passende Geschenk! Massagen sind das perfekte Geschenk unter Liebenden und Eheleute. Dafür braucht es keinen Anlass und keinen äußeren Grund.

Es geht einzig und alleine darum, dem Partner oder der Partnerin eine Freude zu bereiten und zu zeigen, dass man ihm oder ihr eine wunderschöne Stunde und die perfekte Entspannung wünscht. Allerdings gehören zum Geschenk „Massage“ auch Sprüche. Mit einem netten Spruch sollte erklärt werden, warum man gerade diese doch recht außergewöhnliche Gabe gewählt hat. Vor allem dann, wenn man zum ersten Mal eine Massage als Geschenk gewählt hat, darf eine kleine Erklärung auf keinen Fall fehlen.

Sprüche zur Massage – Textvorlagen für die Gutschein-Karte

Spannt dir Genick und Schulterblatt
der Masseur gut was zu tun hat.
© Ute Nathow

Ist der Kopf wie Blei so schwer
muss mal eine Massage her.
© Ute Nathow

Sollte es beim Nicken und Kopfschütteln knirschen
so musst du zur Massage pirschen.
© Ute Nathow

Hängen deine Schulterblätter
Massage geht bei jedem Wetter.
© Ute Nathow

Nach all des Tages Arbeitslast
dir eine Massage mehr als verdient hast.
© Ute Nathow

Ist der ein oder andere Muskel schlaff
wird er durch Massage straff.
© Ute Nathow

Gut massiert
der Rücken wieder funktioniert.
© Ute Nathow

Hast du dir das Bein verzerrt
war dein Auftritt wohl verkehrt
drum lass dich wieder locker machen
schon kannst du wieder fröhlich lachen.
© Ute Nathow

Gut geölt und weich gemacht
der Rücken wieder Freude macht.
© Ute Nathow

Gelenke die dich täglich tragen
über eine Massage Danke sagen.
© Ute Nathow

Da dein Gerüst nicht aus Gummi ist
auch nicht mehr der Jüngste bist
gönne ihm die tägliche Massage
statt eine straffende Bandage.
© Ute Nathow

Gebückt, gekrümmt etwas versteift
die Zeit für Massagen ist wahrlich gereift.
© Ute Nathow

Ehe Fältchen Einzug halten
Füße dir auch stets erkalten
lass dich mit Massagen verwöhnen
und das Wohlbefinden verschönen.
© Ute Nathow

Augenringe, schlaffes Lid
nach Feierabend der Spiegel sieht
schlage diesem Bild ein Schnäppchen
mit Serum aus dem Cremetöpfchen.
© Ute Nathow

Mache dich locker
sei kein Stubenhocker
am besten mit einer Massage vom Fach
unter deinem Schädeldach.
© Ute Nathow

Leicht und locker ist einfach gesagt
wenn Verspannung überall plagt
Massagen verschaffen Lockerung
bringen alles wieder in Schwung.
© Ute Nathow

Brennen dir die Füße wie Zunder
wirkt Massage wie wahre Wunder.
© Ute Nathow

Ist gute Laune etwas verstummt
dir der Kopf von Arbeit brummt
lass dich massieren bei sinnlichen Klängen
dort holt man dich aus diesen Fängen.
© Ute Nathow

Verspannte Muskeln, schlechtes Gemüt
lass nicht zu, dass es noch blüht
nehme Anlauf zum Masseur
der freut sich auf dich schon sehr.
© Ute Nathow

Fallen dir die Kniebeuge schwer
muss unbedingt eine Massage her.
© Ute Nathow

Fühlst du dich schlapp mit wenig Lust
mal zur aufbauenden Massage musst.
© Ute Nathow

Lass dir mal den Tag verschönen
und mit einer Massage verwöhnen
um die Aura wieder zu richten
dann kann sich auch die Sicht wieder lichten.
© Ute Nathow

Ist dein Körper aufgebäumt
er von einer Massage träumt.
© Ute Nathow

Lass Körper und Geist wieder beleben
die Aura und die Stimmung heben
nimm Anlauf auf den Massagesalon
er richtet dich und deine Fasson.
© Ute Nathow

Lass dich nur durch eine Massage verbiegen
und in Wohlgefallen wiegen.
© Ute Nathow

Verspannt, erschöpft und tatenlos
selten ist Gesang dann groß
hilft beileibe eine Massage
für weitaus besser endende Tage.
© Ute Nathow

Bringe den Tag mit einer Massage zu Ende
begib dich in geschmeidige Hände.
© Ute Nathow

Liegt der Tag noch schwer im Magen
lass dich mal auf Händen tragen
oder verwöhnen mit einer Massage
als schöner Abschluss vom Arbeitstage.
© Ute Nathow

Reicht der Abend nicht für Sport
oder kommst aus anderen Gründen nicht fort
reicht eine Massage völlig aus
von geschmeidigen Händen im eigenen Haus.
© Ute Nathow

Ist Gymnastik ist nicht dein Ding
weder Tango noch der Swing
würde ich Massagen wählen
um mich aus dem Stress zu stehlen.
© Ute Nathow

Auf dem Rücken ein paar Runden
der durchs Sitzen so geschunden
mit geeigneten Handgriffen gedreht
dir es gleich viel besser geht.
© Ute Nathow

Willst du mehr
geh zum Masseur.
© Ute Nathow

Massage und Sprüche – richtig gewählt!

Wer eine Massage und Sprüche verschenken will, muss natürlich erst einmal wissen, ob der oder die Beschenkte häufig zur Massage geht und eventuell sogar ein großer Wellness-Fan ist. Bei Neulingen schaut die Sache nämlich ganz anders aus. Da müssen manchmal einige Überredungskünste angewandt werden, damit derjenige das Geschenk annimmt oder in die Tat umsetzt. Vor allem ältere Herrschaften oder sehr junge Leute tun sich mit dem Gedanken, zu einer Massage zu gehen, etwas schwer. Erst anschließend merken sie, wie gut ihnen diese Auszeit getan hat! Wählen Sie passend zu unseren Sprüche zur Massage einen passenden Gutschein, der die ganze Sache rund macht.