Sprüche zum neuen Haus

Mit diesen Sprüchen zum neuen Eigenheim bietet sprueche-zum-verschenken eine Auswahl an kostenlosen Sprüchen für die Glückwunschkarte. Ideal sind diese Verse für alle, die gerne ihre Freunde mit herzlichen Worten gratulieren möchten.

Worte zum neuen Eigenheim

Aus alt mach neu
mein Glückwunsch sei die erste Einstreu.
© Ute Nathow
Ihr gabt dem Haus sein Antlitz zurück
nun strahlt es wie ein neues Stück.
© Ute Nathow
Euer Haus passt zu euch wie angegossen
eure Zeit darin sei nun genossen.
© Ute Nathow
Euer Plan ging prima auf
herzlichen Glückwunsch zum Hauskauf.
© Ute Nathow
Nach einem Haus gesinnt
sind gute Gedanken an Familie mit Kind.
© Ute Nathow
Nach einem Haus zu greifen
heißt im Glück darin zu reifen.
© Ute Nathow
Immer erfreut euch an eurem Haus
und lese die Wertigkeit eures Glückes daraus.
© Ute Nathow
Wer anfängt auch im Haus zu chillen
hat es erreicht durch eisernen Willen.
© Ute Nathow
Haus statt Miete sei kein Verderb
sondern ein absoluter Erwerb.
© Ute Nathow
Eurer Haus war euer Begehren
nicht nur um das Fundament zu beschweren.
© Ute Nathow
Nach der Arbeit kommt Wohlbefinden
eines von vielen Hauskauf Gründen.
© Ute Nathow
Wer Elemente zum Haus fügen lässt
immer in leere Taschen fässt.
© Ute Nathow
Vom Grundstein bis zum Glücklichsein
das kann wohl nur der Hausbau sein.
© Ute Nathow
Dein Haus will stets ein Stelldichein
sein Herr stattdessen darfst du sein.
© Ute Nathow
Ein mit Leben erfülltes Haus
sieht nach Zufriedenheit aus.
© Ute Nathow
Ein Haus was eure Handschrift trägt
ist mehr als es zu Buche schlägt.
© Ute Nathow
Ein Haus mit Wohlbefinden aller
ist mehr wert als der investierte Taler.
© Ute Nathow
Erfüllt euer Haus mit Leben
das sei euer oberstes Bestreben.
© Ute Nathow
Der Bau eurer eigenen vier Wände
fand ein beindruckendes Ende.
© Ute Nathow
Stolz und Zufriedenheit
wünsch ich im Haus euch allezeit.
© Ute Nathow
Euer Haus lasse euch immer genug Luft zum Atmen.
© Ute Nathow
Vom Keller bis zum Dachgeschoss
verteilt sich der Familientross
doch findet euch stets in der Mitte
denn Behagen braucht nur wenige Schritte.
© Ute Nathow